Activate language »

Fotosafari in Sambia

Mit einer Fotosafari in Sambia das wahre Afrika entdecken

Sambia, dieser ostafrikanische Staat bietet Foto begeisterten Afrikaliebhabern mit einer Fotosafari mit angebotenem Foto Workshop sehr viele Übungsmöglichkeiten für herrliche Tieraufnahmen. Weltberühmt, aber immer noch ein Geheimtip für alle Safari-Fans, ist der South Luangwa Nationalpark. Er zählt zu den großartigsten Nationalparks Afrikas und ist unbestreiiten ein „Muss“ für Tier-und Naturfotografen.
Informationen über die Fotosafari in Sambia: UNBERÜHRTE WILDNIS IM SOUTH LUANGWA TAL »

Fotosafari in Sambia, Afrika

Tausende Pukus, Antilopen aus der Gattung der Wasserböcke, stehen für Sie mit ihrem goldgelben Fell in Sambia vorwiegend in den Schwemmebenen und Sümpfen als Tiermotive bereit. Daneben die Leoparden. Ihre wunderschöne Fellzeichnung zeigt ein ganz besonderes Fotomotiv: Rosetten, die reihenförmig in Längsrichtung des Rückens angeordnet sind und die majestätische Erscheinung dieser Raubkatzen prägt. Die Leopardendichte ist einzigartig für diesen Teil Afrikas wie auch Giraffen, Gnus, Elefanten, Hippos und Büffelherden bei der Fotosafari zu sehen sein werden. Aber auch große Wasservogelansammlungen in Sambia laden zum Fotografieren ein, darunter auch Störche oder Reiher. Diese Tiere zeigen sich auf einer Fotosafari in Sambia nach Fisch suchend in den Pools und ermöglichen während der Fotosafari unzählige Übungsmöglichkeiten für Flugaufnahmen. Ebenso finden sich hier Motive für spektakuläre Insektenfangbilder.

Während einer Fotosafari in Sambia steht der Auslöser nicht still. Herrliche Portraitbilder der afrikanischen Tierwelt sind die Belohnung für das wache Auge des Fotografen. Familiäre Tierszenen an den Brutplätzen lassen das Herz höher schlagen. Und auch Actionfotografie wird geboten, an den Ufern des Luangwa Flusses, wo das kleine familiäre sambische Camp liegt. Die persönlich mitreisende Organisatorin und Afrikafotografin Judith Gawehn übernimmt die deutsche Foto- und Reiseleitung während der Fotosafaris in Sambia. Sie erleichtert so für die deutschen Teilnehmer die Kommunikation und bereichert mit ihrem afari Fotografen-Team durch ihre grandiose Erfahrung als Afrikafotografin. 7 Jahre Afrikafotografie lassen die exzellente Handschrift Judith Gawehns auf ihren Bildern klar erkennen.

Fotosafari in Sambia | Safari und Fotografie in Afrika

Fotosafari in Sambia: Lodges und Camps

Bei der Fotosafari in Sambia liegt das gebuchte Camps zum Glück weit ab vom Massentourismus. Auf Pirschfahrten im Landcruiser bekommt man die afrikanischen Tiere in Sambia während der Fotosafari hautnah vor Augen. Für eine unbeobachtete Motivwahl ist oft ein versteckter Ansitz auf Augenhöhe der Wasserlinie gebaut. Fotografiert man hier, so scheint es, man hätte einen unendlichen Wasseroberflächenhintergrund. Dies ist für die Stimmung des Bildes besonders schön, da sich der afrikanische Landschaftshintergrund angenehm im Bild auflöst. Die Wasseroberfläche bietet bei einer Fotosafari in Sambia für die Bildauswahl fantastische Spiegelungen der Tiere. Derartige Bildmotive sind bei dieser Fotosafari in Sambia kaum zu übertreffen.

Daneben schafft diese Fotosafari in Sambia die Möglichkeit, die unterschiedlichsten Tiere am Wasser trinkend und badend mit der Kamera festzuhalten. Unterstützt wird die Motivwahl vom goldenen Licht Sambias und dem Wissen der Veranstalter, zu welcher Uhrzeit die schönsten Lichtverhältnisse für spektakuläre Aufnahmen in Sambia herrschen. Praktische Übungen während wechselnder Lichtverhältnisse schulen die Fotoamateure bei Tier- und Landschaftsfotografien.

Fotosafari in Sambia mit afari Team | Safari und Fotografie in Afrika

Foto-Workshops verfeinern die Fotokenntnisse der Reisenden

Diese Fotosafari in Sambia ist speziell auf die Bedürfnisse von Amateurfotografen ausgerichtet. Sie erhalten Tipps und lernen von den Profis in den angebotenen Workshops. Je nach Art der Fotosafari werden in den gebuchten Camps Foto-Workshops abgehalten. Derzeit neben der Fotosafari in Sambia auch bei den Fotosafaris in Botswana. Hier wird das bisher Erlernte verfestigt, bei Bedarf auch verbessert. Kenntnisse über das Wildlife und das Verhalten der einzelnen Wildtiere begünstigen den Erfolg einer Fotosafari in Afrika.

Dieses Know-how bildet die Basis der Foto-Workshops und belohnt den Workshopbesucher mit atemberaubenden Bildern. Das Erleben und Erlernen von Tipps, Techniken und Methoden geschieht beim gemeinsamen Fotografieren mit den Foto-Profis und mittäglichen Sessions. Die Teilnehmer erhalten einen großartigen Einblick und neues Wissen bei gleichzeitiger Verbesserung Ihrer Tierfotografie. Workflow der Bilddaten sowie umgangreiche Kenntnisse zu Adobe Lightroom werden hier vermittelt. Oft bieten Sich am Luangwa Fluss auch Möglichkeiten neben der Tierfotografie auch für Landschaftsfotografie. Die erfahrene Afrikafotografin Judith Gawehn hat dafür auch eine mehrjährige Rangerausbildung begonnen. Auch diese Informationen werden bei einer Fotosafari in Sambia weiter gegeben. Ob Anfänger oder fortgeschrittener Amateurfotograf die Workshops und Fotosafaris in Sambia lehren den richtigen Einsatz der Fotokamera. Für Englischsprachige informieren die Afariseiten in Englisch.

Das Lernen und Üben wird unterstützt durch die Ruhe und Abgeschiedenheit, die Sambia bietet. Eine Fotosafari in Sambia präsentiert sich durch das Teleobjektiv. Die Reisenden könnten dadurch fasziniert den Eindruck erhalten, sie wären mitten drin und Teil des Geschehens. Besonders magische Momente prägen sich bei einer Fotosafari in Sambia in das Gedächtnis der Teilnehmer und werden ein Leben lang wundervolle Erinnerung an Sambia bleiben.

Erfahren Sie mehr über Sambia und aktuellen Fotoreisen: Informationen über die Währung, Sprache, Reisezeit, medizinische Vorsorge etc.